+ + +  NEWS  + + +

PLATZ 5 GESAMTWERTUNG RHEIN-NECKAR-CUP 2011

Wer kämpft kann verlieren….

 

So, geschafft. Mit dem VCard Viernheim Triathlon war das das Rhein-Neckar-Cup Rennen Nummer 5. Rhein-Neckar-Cup „done and dusted“, sozusage. Mussbach, Maxdorf, Ladenburg, Heidelberg und Viernheim. Nun, was gibt’s im Nachhinein zu berichten…hmmm…dass ich vielleicht doch nur drei und nicht alle fünf Rennen hätte machen sollen? Taktisch ein bisschen klüger auswählen lernen muss? Maybe. Wer weiss.

 

Nichtsdesto trotz wollte ich die Rennen hauptsächlich aus drei Gründen machen:

 

1.) Ich weiss nicht wo ich 2012 stecken werde (es ist nichts geplant – aber bei mir kann sich so ein Ortswechsel oder besser Land- bzw. Kontinentenwechsel – manchmal ganz ungeplant und spontan vollziehen) und

 

2.) wollte ich die hammerharten Radstrecken jedes einzelnen Wettkampfes nutzen um meine Beinchen für die 1800-2100 Höhenmeter der Challenge Henley-on-Thames vorzubereiten und

 

3.) Trainiere ich zu 100% alleine und da ist’s einfach schön mal eine Trainingseinheit mit ein paar hundert anderen zu absolvieren :o)

 

So und deshalb bin ich mal nicht wirklich frustriert das insgesamt doch wieder nur ein 5. Platz herauskam. Das was ich bezwecken wollte habe ich erreicht. Und mir kam es fast so vor als ob ich mit jedem Wettkampf ein paar mehr Muskeln an meinen Beinchen entdecken konnte.

 

Daher – ganz gemäß meines Lieblings Zitates: "Wer kämpft kann verlieren – wer nicht kämpft der hat schon verloren".

 

Meine persönlichen drei Ziele habe ich auf jeden Fall erreicht.

 

Weiter geht’s mit der Challenge Tirol am 4. September!

 

Haut rein! Ich tu’s auf jeden Fall :o)

 

Eure Celi