Wie wir unsere Rück- und Antriebsseite stark machen!

Pezziball Läuferzirkel für Triathleten

Für eine gute Lauf-Ökonomie brauchen wir genau die Muskulatur, die wir den Tag über kaum nutzen, nämlich...

...unsere Gesäßmuskel, die hüftstabilisierende Muskulatur, die Oberschenkelrückseite, Rumpfmuskulatur und unsere Waden.

Daher ist der Pezziball-Läuferzirkel auch so unangenehm, da er genau eines anspricht: Unsere Schwachstellen. Man sollte sich davon aber nicht abschrecken lassen. Letztenendes sind genau die Übungen, die uns nicht leicht fallen, die, die uns wirklich weiter bringen.

Ich mache von dem Läuferzirkel 3-4 Durchgänge mit 30 Sekunden Belastung und 10 Sekunden Entlastung. Am einfachsten geht das mit einem Intervalltimer oder aber einer Intervalltimer App.

Von anfänglichen Krämpfen nicht abschrecken lassen - mit der Zeit lassen diese nämlich nach.

Das Gute an diesen Übungen: Sie öffnen unsere Hüfte und strecken unsere durch sitzen verkürzte hüftbeugende Muskulatur. Sprich, das was verkürzt ist wird gedehnt und das was schwach ist gestärkt.

Featured Posts
Recent Posts
Search By Tags
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square